Programm

Mittwoch | 22. Februar 2017

10:00

Vorkongress

Erweitern Sie Ihren Kongressbesuch um ein Tagesseminar. Vertiefen Sie Ihre Kompetenz zu einem relevanten Thema in angenehmer Arbeitsatmosphäre.

Kleine Seminargruppen und erfahrene Referenten garantieren Ihnen, dass Sie Ihr Wissen intensiv und praxisnah professionalisieren.

Wählen Sie eines von insgesamt 22 Tagesseminaren aus den folgenden Bereichen:

Führung, unternehmerischer Erfolg, Persönlichkeit, Lebenszielplanung, effektive Arbeitstechniken, Vertrieb und Marketing.

Erweitern Sie Ihren Kongressbesuch um ein Tagesseminar. Vertiefen Sie Ihre Kompetenz zu einem relevanten Thema in angenehmer Arbeitsatmosphäre.

Kleine Seminargruppen und erfahrene Referenten garantieren Ihnen, dass Sie Ihr Wissen intensiv und praxisnah professionalisieren.

Wählen Sie eines von insgesamt 22 Tagesseminaren aus den folgenden Bereichen:

Führung, unternehmerischer Erfolg, Persönlichkeit, Lebenszielplanung, effektive Arbeitstechniken, Vertrieb und Marketing.


18:00

Ende


Donnerstag | 23. Februar 2017

09:30

Eröffnung


11:30

Pause


09:45

Nationalstaaten oder Union? Europas unklare Zukunft

Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln

Führen in der Grauzone – Wenn Werte kollidieren

Dr.-Ing. E.h. Friedhelm Loh, Inhaber Friedhelm Loh Group, Ehrenpräsident des ZVEI
Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, EKD-Ratsvorsitzender, Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Dr. Michael Inacker, Vorstandsvorsitzender WMP-EuroCom AG, Vorsitzender Intern. Martin Luther Stiftung


So hat Europa Zukunft - Aufbruch zu den Wurzeln

Prof. Dr. Vishal Mangalwadi, Philosoph, Sozialreformer, gilt als der „führende christliche Intellektuelle Indiens“

13:30

Pause


15:30

Seminarblock I

Seminarübersicht

17:15

Seminarblock II

Seminarübersicht

17:30

Forum Familienunternehmer

mehr Infos

18:30

Pause


20:01

Abendprogramm


Verleihung des Preises für christliche Führungskräfte


Perspektiven und Persönlichkeiten

Alexander Thies, Filmproduzent (u.a. Luther, Bonhoeffer - Die letzte Stufe)
Renate Menneke, Künstlerin, Malerin
Prof. Dr. Jürgen Scheible, Hochschule der Medien Stuttgart
Prof. Dr. Tilman Jäger, Professor an der Musikhochschule München


22:00

Nachtcafé


Freitag | 24. Februar 2017

08:30

Morgenlob


Wort zum Tag

Franziska Stocker-Schwarz, Ev. Theologin, Leiterin Bibelmuseum Stuttgart

Beziehungsorientiert wirtschaften - Wie es Gott dient und dem Geschäft nützt

Dr. Michael Schluter, Weltbank-Ökonom, Gründer des Relational Thinking Networks in Cambridge

Beispielhafte Verantwortung

Sebastian Loh, Inhaber Hailo-Werk Rudolf Loh GmbH & Co. KG
Martin Dürrstein, Vorstandsvorsitzender Dürr Dental AG


10:45

Pause


11:30

Damit wir klug werden: Werte und Vision erkennen

Andreas Nau, Strategischer Geschäftsführer easySoft. GmbH

Der Wert christlicher Ethik im globalen Wettbewerb

Dr. Philipp Rösler, Geschäftsf. Vorstandsmitglied World Economic Forum, Bundeswirtschaftsminister a. D.

Kick-Off "Werteoffensive im Sport"

Welche Sprache spricht die Welt? - Sie spricht Sport! Denn Sport ist eine Weltsprache, die jeder versteht. Viele Menschen schnüren nach Feierabend ihre Sportschuhe oder verbringen ihre Wochenenden bei einem Wettkampf. Einige verdienen ihren Lebensunterhalt mit dem Sport, werden zu Stars und bringen so wiederum einen Großteil der Menschen dazu, ihnen live oder vor dem Bildschirm zuzujubeln.

  • Sport bedeutet Entwicklung, große Gefühle, Spaß und Bestätigung. Sport verspricht Sinn, Aufmerksamkeit und nimmt einen großen Teil des menschlichen Lebens ein. Sport macht teamfähig und bildet Führungspersönlichkeiten aus.
  • Sport ist gesellschaftsrelevant und wer im Sport etwas zu sagen hat, der ist oft auch auf anderer Bühne eine Führungspersönlichkeit.
  • Sport birgt große Risiken, doch weit mehr Möglichkeiten und Chancen, um die Gesellschaft zu verändern und zwar nicht nur im Spitzensport, sondern auch und gerade im Freizeitbereich.

Mit der WERTEOFFENSIVE startet die christliche Non-Profit-Sportorganisation SRS e.V. gemeinsam mit dem Kongress christlicher Führungskräfte eine Kampagne, die den Sport und die Gesellschaft durch fachfundierte Kompetenz und christliche Maßstäbe verändert. Projekte wie ganzheitliche Jugendarbeit, nachhaltige Integration von Flüchtlingen und ein werteorientiertes Trainerforum werden durch einige prominente Überraschungsgäste sportlich informativ und unterhaltsam vorgestellt.

Sportler ruft Sportler, SRS

13:30

Pause


15:00

Regionaler Impulstag des Netzwerkes "Zukunft braucht Werte"

"Zukunft braucht Werte" (ZbW) in der Metropolregion Nürnberg ist ein regionales Netzwerk, das anlässlich des KcF 2011 in Nürnberg entstanden ist. Christliche Werte werden in Unternehmen und Behörden thematisiert und gefördert. Grundlage dafür ist die beim Kongress 2011 vorgestellte und von den Kongressteilnehmern angenommene Kongresserklärung.

Der regionale Impulstag "Zukunft braucht Werte" richtet sich schwerpunktmäßig an Teilnehmer aus der Metropolregion und an Interessierte, die in ihrer Region ebenfalls ein solches Netzwerk gründen möchten.

Programm:

15:00 Uhr
Impulsreferat Dr. Markus Söder, Bayerischer Staatsminister der Finanzen
anschließend Vorstellung inspirierender regionaler Modelle

18:00 Uhr
Begegnung am ZbW-Gemeinschaftsstand in der Ausstellung

 

 

Markus Söder, Bayerischer Staatsminister

15:00

Glaube - Freiheit - Verantwortung

Begegnung und Austausch mit Führungskräften in christlichen Wirtschaftsverbänden
Angebote der Verbände

16:30

Foren: Gesellschaft im Wandel - Zukunft gestalten

Forenübersicht

18:30

Pause


20:00

Abendprogramm


Lebenslinien

Jessica Brautzsch, Freie Journalistin
Christian und Kerstin Michel, Geschäftsführender Gesellschafter CoolCase GmbH
Susanne Geske, Witwe des 2007 in der Türkei ermordeten Missionars Tilmann Geske
Yassir Eric, Leiter des Europäischen Instituts für Migration


Night of the Hymns

„Night of the Hymns“ orientiert sich an der erfolgreichen englischen Bewegung „PromsPraise“. Sie ist „die christliche Variante“ der „Night of the Proms“, bei der klassische und Popmusik kombiniert werden. Unter dem Motto „Große Melodien – starke Inhalte“ wollen die Initiatoren Menschen ein ganzheitliches Musikerlebnis präsentieren und neu zum gemeinschaftlichen Singen animieren.

Erleben Sie neue und alte geistliche Hymnen, chorisch, solistisch, mit Band und der Soundkulisse des Babelsberger Filmorchesters - mit Yasmina Hunzinger, Katja Zimmermann, Miriam Schäfer, Johann Penner u.a. unter der Leitung von Hans Werner Scharnowski und Christian Schnarr.

www.nightofthehymns.de

Hans-Werner Scharnowski, Musiker, Produzent, Komponist

22:00

Nachtcafé

Die Band "Ebenbild" bietet christlichen Akustik-Pop-Rock aus Nürnberg. Mal druckvoll, mal einfühlsam mit Cello, mehrstimmigem Männer-Gesang und tiefgründigen Texten, die von Liebe, Glaube und Hoffnung erzählen.

www.ebenbildband.de

 

 

Band "Ebenbild"

Samstag | 25. Februar 2017

08:30

Morgenlob


Wort zum Tag

Bernhard Meuser, Geschäftsführer der internationalen YOUCAT Foundation

Mut zur Führung

Stephan Werhahn, Ph.D. M.Sc., Geschäftsführender Gesellschafter Chandelier GmbH; Vizepräsident UNIAPAC Europa

Mut zum Engagement

Prof. Dr. Klaus Henning, Senior Berater und Gesellschafter, P3 OSTO GmbH

Mut zur Dankbarkeit

Dr. Andrea M. Schneider, Stv. Leiterin Stab Pol. Planung, Grundsatzfragen, Sonderaufgaben im Bundeskanzleramt

11:00

Pause


12:15

Mit christlichen Werten mutig Zukunft gestalten

Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Mut zu Werten – Herausforderungen annehmen

Horst Marquardt, Vorstandsvorsitzender KcF
Martin Scheuermann, Direktor Christliches Gästezentrum Schönblick


14:00

Ende